News

Slow Food Ostschweiz

Willkomm bei Slow Food Ostschweiz!

Wir wollen, dass unsere Kinder auch in Zukunft ehrliche und gute Lebensmittel geniessen können und sich nicht von Industrie-Fast-Food ernähren müssen. Wir wollen, dass unsere Produzenten zu einem fairen Preis bodenständige und saubere Lebensmittel herstellen und sich stolz Lebensmittelhandwerker nennen können! Wir wollen, dass unsere regionale Essenskultur mit ihren wunderbaren Erzeugnissen nicht im Mainstream der Globalen-Food-Giganten untergeht!

 

 

Unterstützen Sie Slow Food in der Ostschweiz, der Schweiz und der ganzen Welt! Wollen Sie gezielt die Arbeit mit Kindern unterstützen, werden Sie Mitglied oder Gönner bei Slow Mobil CH (www.slowmobil.ch).

 

 

 


 

Die Polit-Ecke

Freihandel zwischen USA und Europa (TTIP) betrifft auch den Lebensmittelstandard in der Schweiz! Die Gegensätze zwischen den USA und Europa im Landwirtschaftsbereich sind zum Glück immer noch enorm. Doch mit dem drohenden Abkommen muss Europa und im Nachzug auch die Schweiz Produkte aus den USA übernehmen, die nicht unseren Standards entsprechen. Bis heute konnten wir uns mehr oder weniger erfolgreich gegen "Hormonfleisch" und "Genfood" wehren. Die Schweiz ist aber ein zu kleiner Mitspieler, um ein eigenes Abkommen mit den USA zu erwirken. Die Slow Food Werte "gut, sauber, fair" erhalten ein immer grösseres Gewicht. Regionalität, Vertrauen in die Produzenten dank Direktvermarktung und streng kontrollierte Nachhaltigkeitslabel (Bio Knospe, Demeter, RegioFair etc) werden immer wichtiger. Überigens das US Landwirtschaftsministerium hat grünes Licht für den Anbau von GVO - Äpfel gegeben. Diese Äpfel werden dann nicht mehr Braun beim aufschneiden: auf diesen Fortschritt hat die Menschheit gewartet!

"Falls Gentechnologie die Antwort ist, müssen wir dringend die Frage neu stellen!"

Am 8. Oktober 2016 findet die nationale Demo gegen TTIP in Bern statt!

Pro Spezie Rara, Swissaid und die Erklärung von Bern lancieren eine Petition: "Keine Patente auf Tiere und Pflanzen". Slow Food Ostschweiz unterstützt dieses Anliegen und wird die Unterschriftenlisten seinen Mitgliedern zu stellen.

10'000 Gärten für Afrika

Slow Food Ostschweiz  unterstützt den Schulgarten der Primarschule von Tanoso in Ghana

Der Buchtipp

"Genussverführer Ostschweiz": Mitglieder empfehlen Bauern und Lebensmittelhandwerker, Köche und Wirte, Läden und Märkte vom Bodensee bis zum Walensee! Mit Update 2015/16!

Bestellungen direkt bei Slow Food Ostschweiz; Preis 12.- Fr (plus 1.30 Fr Porto), für Slow Food Mitglieder 10.- Fr.

 

 

 

 

Weiterführende Links:

Anmeldung